4. Spurensuche

Firma Anton Gottschald & Comp., Neudek / Erzgebirge,
k.k. landesprivilegierte Spitzenfabrik,
Herstellung und Handel mit Spitzen im böhmisch, westlichen Teil des Erzgebirges.


Spurensuche

Während der intensiven Recherchen sind weitere interessante Details zu Personen zum Vorschein gekommen, die mit der Firmen- als auch Familiengeschichte zu tun haben, und die in diesem Kapitel ohne Anspruch auf Vollständigkeit mit Erklärungen angefügt werden.

Im Neudeker Heimatarchiv, Augsburg, fand sich eine Übersicht der Bürgermeister seit dem Jahre 1848. Darin ist im rechten unteren Teil auch Karl Kunzmann abgebildet – auf seinen Vornamen Felix hat er wohl verzichtet:
Bürgermeister Neudek seit 1848

Bildquelle: Neudeker Heimatarchiv, Augsburg. Foto: Gerald Kunzmann, Augsburg, 2016

Dass Felix Karl Kunzmann zur damaligen Zeit ein zielstrebiger Mann war, zeigt sich nicht nur in der Leitung der Firma Anton Gottschald sondern auch in seiner Tätigkeit als Bürgermeister der Stadt Neudek von 1893 bis 1918 sowie in weiteren Organisationen.

Ernennung zum Bezirksobmann

Bildquelle: Prager Tageblatt vom 18. 2.1910

In der Wiener Zeitung vom 29.9.1916 ist zu entnehmen, das an die Bürgermeistergattin, seine Ehefrau Maria, die Verleihung „Das Ehrenzeichen 2. Klasse vom Roten Kreuz mit der Kriegsdekoration“ erfolgte.

Wiener Zeitung vom 29.9.1916
Wiener Zeitung vom 29.9.1916

Todesanzeige Karl Kunzmann

Bildquelle: Prager Tagblatt No. 101 vom 3.5.1918

Die Bezirksvertretung Neudek gibt die traurige Botschaft, dass ihr langjähriger, verdienstvoller Obmann, Herr

Karl Kunzmann
Fabrikant

Ritter des Franz Josefs-Ordens, Bürgermeister und Ehrenbürger der Stadt Neudek, Mitglied des k.k. Bezirksschulrates in Neudek, Präsident des Bezirksoberkommission für Kinderschutz und Jugendfürsorge in Neudek, Direktionsvorsitzender der Neudeker Sparkasse, Vorsitzender und Ehrenmitglied vieler humanitärer Vereine und Körperschaften,

am 28.April 1918 um 2 Uhr morgens nach einem an Arbeit und Erfolgen reichen Leben im 76. Lebensjahr sanft im Herrn entschlafen ist. Was er für seine von ihm heiß geliebte Heimat geschaffen, sichert ihm ein bleibend Ehrengedenken im Herzen der Bevölkerung. Die irdische Hülle des teueren Verblichenen wurde am Mittwoch den 1. Mai 1918 um 10 Uhr vormittags im Trauerhause Nr. 161 in Neudek eingesegnet, in die Dekanalkirche überführt, wo ein feierliches Requiem zelebriert wurde und hierauf um 1/212 Uhr auf dem hiesigen Kommunal-Friedhofe in dem von der Stadtgemeinde Neudek gewidmeten Ehrengrabe zur ewigen Ruhe bestattet.

NEUDEK, am 28. April 1918

Das monumentale Grab der beiden Verstorbenen befindet sich heute noch im Neudeker Friedhof:

Das monumentale Grab von Carl und Marie Kunzmann befindet sich heute noch im Neudeker Friedhof
Grab von Carl und Marie Kunzmann im Neudeker Friedhof

Bildquelle: Foto Anita Donderer, Augsburg, 2015

Carl und Marie Kunzmann
Carl und Marie Kunzmann

Bildquelle: Foto Hubert Kunzmann, Hünfelden

Todesanzeige Josef Kunzmann

Bildquelle: Prager Tagblatt vom 4. Dezember 1923, Seite 12


Ein Familienfoto der Familie Kunzmann zum 80. Geburtstag von Maria Kunzmann. In der Mitte des Bild ist vermutlich Rudolf Camillo Kunzmann zu sehen. Eine Liste aller Personen im Foto findet sich im separaten Beitrag zum Familienfoto.

80. Geburtstag Maria Kunzmann
80. Geburtstag Maria Kunzmann

Bildquelle: Blanka Novackova, Prag / CZ


Todesanzeige Camillo Kunzmann
Todesanzeige Camillo Kunzmann

Bildquelle: Neue Freie Presse, Wien – 17.12.1920


Ehemalige Karl Kunzmann Straße in Neudek.
Heute: Rooseveltova – benannt nach dem US-Präsidenten Franklin D. Roosevelt:

Heute: Rooseveltova – benannt nach dem US-Präsidenten Franklin D. Roosevelt
Ehemalige Karl Kunzmann Straße in Neudek
Heute: Rooseveltova – benannt nach dem US-Präsidenten Franklin D. Roosevelt

Foto: Hubert Kunzmann, 06/2015

Das ehemalige Wohnhaus von Karl und Marie Kunzmann – Neudek #161 – die Hausnummer ist heute noch am Gebäude zu sehen:

Das ehemalige Wohnhaus von Karl und Marie Kunzmann – Neudek #161 – die Hausnummer ist heute noch am Gebäude zu sehen.
Das ehemalige Wohnhaus von Karl und Marie Kunzmann – Neudek #161
die Hausnummer ist heute noch am Gebäude zu sehen

Foto: Hubert Kunzmann, 06/2015

Das ehemalige Fabrikgebäude der Firma Anton Gottschald in Neudek:

Fabrikgebäude Firma Anton Gottschald in Neudek Fabrikgebäude Firma Anton Gottschald in Neudek - Rückansicht

Fotos: Hubert Kunzmann, 06/2015


Am Ende meiner Spurensuche müssen viele Fragen offen bleiben.

Ergänzend sei noch erwähnt, dass in der Broschüre „Frühbuß – aus der wechselvollen Geschichte des einstigen Bergstädtchens auf dem Erzgebirgskamm“ ein Beitrag auf Seite 62ff von Franz Achtner zu finden ist, in dem er seine Erinnerungen beim Eintritt in das Berufsleben bei der Firma Anton Gottschald eindrucksvoll schildert. Siehe dazu auch: Neudeker Heimatbrief No. 242, Seite 2ff, 30. Jahrgang 1978.

Interessant wäre es zu wissen, ob irgendwo noch alte Ansichtskarten bzw. Fotos von den oben abgebildeten Gebäuden vorhanden sind. Sollte dies der Fall sein, so würde es mich freuen, wenn Sie mich darüber informieren würden.


Zurück zur Übersicht zur Spitzenfabrik Anton Gottschald, Neudek

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.